Futter für die Fantasie: Die Kinderbücherei von St. Bruno öffnet wieder

Liane Schäfer, Annette Gräf und Anja Bongartz (v.l.n.r.) werden die Kinderbibliothek zusammen leiten.
Liane Schäfer, Annette Gräf und Anja Bongartz (v.l.n.r.) werden die Kinderbibliothek zusammen leiten.
Datum:
24. Okt. 2021
Von:
Charlotte Trepel

Zwölf Jahre lang hatte das Team um Hiltrud Haas die katholische öffentliche Bücherei (KÖB) für die Kleinsten in unserem Veedel engagiert betreut. „Das war eine große Bereicherung für das gemeindliche Angebot in St. Bruno, wo es ja besonders viele Angebote für Familien gibt,“ betont Pfarrer Karl Josef Schurf. Dann blieben die Türen geschlossen. Für anderthalb Jahre. Nun können sich alle Kinder und ihre Eltern freuen. Drei junge Mütter lassen das Bücherei-Angebot in Klettenberg wieder aufleben: Liane Schäfer, Annette Gräf und Anja Bongartz. 
 
„Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, die Kinderbücherei wieder zu öffnen. Bücher im Allgemeinen und Vorlesen halte ich für einen wichtigen Bestandteil in der Erziehung“, sagt Liane Schäfer, die ausgebildete Mediendokumentarin ist. Sie war mit ihren beiden Jungs (sie sind drei und fünf) oft in der kleinen Bücherei und alle waren entsprechend traurig über deren Schließung. 
Ähnlich ging es Annette Gräf. Sie und ihren Sohn begeisterte auch die breite Auswahl an Medien für Kinder. „Als ich dann hörte, dass die Bücherei wieder öffnen würde, wenn sich ein ehrenamtliches Team dafür findet, hatte ich sofort den Wunsch, mitzumachen.“ Annette Gräf ist gelernte Erzieherin und Kinderbuchfreundin und hatte vorher schon nach der sonntäglichen Kleinkindermesse in St. Bruno regelmäßig und gerne in der KÖB vorgelesen. 
Die dritte im Bunde, Anja Bongartz, war auch schon im früheren Bücherei-Team aktiv. Sie ist im Kunsthandel tätig und Mutter einer 3-jährigen Tochter: „Wir lesen zu Hause sehr viele Bücher und lieben diese phantasievollen Stunden, die wir gemeinsam verbringen. Häufig entdecken wir dadurch neue Spiele, die unseren Alltag bereichern.“ 
Die drei neuen Leiterinnen freuen sich, die Kinder nun wieder mit Lesefutter zu versorgen. „Das Angebot einer kinderfreundlichen Bücherei“, meint Anja Bongartz, „gibt Kindern wie Eltern auch die Möglichkeit, viele Themen zu entdecken, die neue Interessen fördern können.“ 
 
Die Bibliothek richtet sich an alle Kinder bis etwa sieben Jahre und umfasst über zweitausend Medien. Neben Kinderbüchern können auch Hörbücher, CDs, Spiele und ein paar Tonies ausgeliehen werden. Man hoffe das Angebot an Tonies, bei denen der Tonträger kindersicher als Chip in einer Figur steckt, in Zukunft noch erweitern zu können, sagt Liane Schäfer. Zudem soll es wieder Vorlese-Aktionen, Spielenachmittage, vielleicht ein Puppentheater und andere aktive Angebote für die Kinder geben. 
Übrigens: Die Mitgliedschaft bei der Bibliothek ist kostenlos. 

Die Wiedereröffnung wird am 31. Oktober nach der Kleinkindermesse in St. Bruno gefeiert.

Öffnungszeiten: mittwochs 14.30 - 16:30 Uhr, sonntags 10.30 - 12:30 Uhr. 
Adresse: Ölbergstr. 74.
Momentan werden noch weitere ehrenamtliche Helfer gesucht. Unter koeb-bruno@kirche-sk.de können sich Interessierte gerne melden.